Risikobeurteilung, Gefahren- und Risikoanalyse

König Hammurabi von Babylon (1728-1686 v. Chr.) ließ in 280 Paragraphen die Gesetze seines Reiches und die Strafen für ihre Übertretung festhalten. Hier findet sich das älteste Produkthaftungsgesetz der Welt.



So heißt es "(...)Wenn ein Baumeister ein Haus baut für einen Mann und macht seine Konstruktion nicht stark, so dass es einstürzt und verursacht den Tod des Bauherrn, dieser Baumeister soll getötet werden.


Wenn der Einsturz den Tod eines Sohnes des Bauherrn verursacht, so sollen sie einen Sohn des Baumeisters töten.


Wenn der Einsturz den Tod eines Sklaven verursacht, so muss der Bauherr einen seiner Sklaven als Ersatz geben. (...)"


Um Sie und Ihr Unternehmen vor solchen Strafen zu sichern, bieten wir Ihnen umfassende Beratung und vorsorgende Fehlerverhütung anstelle einer nachsorgenden Fehlererkennung und -korrektur.


Die Methode FMEA (Failure Modes and Effects Analysis) ist ein Werkzeug der Qualitätssicherung. Durch vorausschauende Analyse werden mögliche Fehlerquellen in der Konstruktion, Planung und Produktion erfasst und deren Auswirkungen auf Produkte, Dienstleistungen und den Fertigungsprozess durch Umsetzung präventiver Schritte verhindert.



Risikobeurteilung in der Praxis

Riedel erstellt u.a. für die Tanner AG regelmäßig Risikobeurteilungen. Tanner vertraut seit mehreren Jahren auf die Kompetenz von Riedel und beauftragt Riedel mit Risikobeurteilungen für ihre Kunden.
So hat Riedel die Risikobeurteilungen durchgeführt für: Tox, Bystronic, Dantherm, Bühler, ABL, Brosa, GKS, Cofely u.a.


Am 12.4.2011 hat Falko Riedel für die tekom Regionalgruppe vor etwa 40 Zuhörern über das Thema Risikobeurteilung referiert. Die Resonanz war äußerst positiv. Auch die tekom Regionalgruppe Sachsen-Anhalt möchte im Herbst den Vortrag von Falko Riedel ins Programm nehmen.



Wir erstellen mit Ihnen Ihre individuelle Risikobeurteilung:

Wenn Sie mehr Informationen über Risikobeurteilungen und die Möglichkeiten der FMEA für Ihr Unternehmen und Ihre Produkte erfahren möchten, schreiben Sie uns eine E-Mail, oder rufen Sie uns an.


Tel.: 089 5443 06 - 0
Fax: 089 5443 06 - 99


info@riedel-doku.de


 

 

News und Termine

Kooperation mit Adecco im Bereich Rückrufmanagement:
Adecco+Riedel sind starke Partner in allen drei Phasen des Produkt-Rückrufmanagements: Prävention, Prophylaxe und Realisierung. Auf der auf der juristischen Ebene arbeitet Riedel und Adecco mit Prof. Klindt von Klindt Noerr LLP zusammen.





Rückrufmanagement
Zur Zeit muss ein großer Lebensmittelhersteller 9 Mio. Tiefkühlpizzen zurückrufen, weil Edelstahlstifte in den Pizzen sein könnten.
Wie kann man so etwas verhindern?
Hier einige Strategien für die Prävention



MRL und Technische Doku:
Info-Flyer - Die neue Maschinenrichtlinie 2006/42/EG - Was Maschinenbauunternehmen bezüglich technischer Dokumentation beachten müssen


pdf-download